Fope präsentiert seine Schmuckstücke bei einem Shooting in der Lagunenstadt

Eine geheimnisvolle Stadt, eine wunderschöne und elegante Frau – und traumhaft schöner Schmuck. Das sind die Zutaten für die neue Kampagne der italienischen Schmuckmanufaktur Fope.

Vor ziemlich genau 90 Jahren begab sich ein kleines Goldschmiedeatelier auf eine Reise, die bis heute anhält -– und die sie zu einem der renommiertesten Hersteller von außergewöhnlichem Goldschmuck gemacht hat. Die Rede ist von Fope. Die Marke ist vor allem bekannt geworden durch ihre Ketten und Ringe, die sich ganz flexibel an die Hand oder den Finger anschmiegen und auf den klangvollen Namen Flex’it hören.

Jetzt hat das italienische Schmuckhaus eine neue Kampagne gestartet, in deren Mittelpunkt die Schauspielerin und Schriftstellerin Miriam Candurro steht. Mit ihrer Erscheinung ist die Italienerin wie gemacht für den Stil und die Eleganz der Marke Fope, den sie in der lebhaften Fotostrecke in den Staraßen Venedigs präsentiert.

Ringe, Ketten, Colliers, Ohrringe und Uhren

Condurro trägt auf den Fotos eine breite Auswahl der wundervollen Schmuckstücke aus dem Hause Fope. So zum Beispiel aus der Kollektion Eka Anniversario, welche in diesem Jahr zum 90. Geburtstag Fopes neu aufgelegt wurde. Ganz elegant auch die Kollektion Eka tiny, welche Condurro ganz leger in Alltagssituationen, wie z.B. in einer Bücherei trägt.

Ringe, Ketten, Colliers, Ohrringe -– die Fotostrecke zeigt, wie umfangreich das Sortiment von Fope ist. Aber nicht nur Schmuck wird auf den Fotos gezeigt, sondern auch einige Uhrenmodelle aus dem Hause, die – natürlich – mit flexiblen Armbändern versehen sind..

Sie geraten ins Schwärmen, wenn Sie die Bilder anschauen? Dann kommen Sie doch einmal bei uns vorbei und erkunden Sie den Schmuck von Fope. Wir freuen uns auf Sie!