Breitling kleidet die Navitimer Automatic jetzt auch in ein elegantes 35-mm-Gehäuse – speziell für stilbewusste Frauen

Die neue Navitimer Automatic 35 ist mit ihrer idealen Größe und der ausgefeilten Mischung aus Eleganz und zeitgemäßem Stil ganz auf Frauen abgestimmt, denen exquisites Uhrendesign und beispiellose Tradition gleichermaßen wichtig sind.

Die Navitimer von Breitling kann man mit Fug und Recht eine Ikone nennen: Schon seit 1952 ist sie die Pilotenuhr schlechthin, mit ihrer Rechenschieberlünette und den Kontrastzählern ist sie eindeutig am Handgelenk zu identifizieren. Mit diesen Design-Codes arbeitet Breitling nun auch bei der neuen Navitimer Automatic im 35-mm-Gehäuse: Einer kleineren, eleganten Größe, die sich speziell an stilbewusste weibliche Trägerinnen richtet und damit ein gänzlich neues Kapitel in der Geschichte der Kollektion aufschlägt.

Hommage an legendäre Vorgänger

Eine ganze Reihe farbenfroher Zifferblätter, ein diamantbesetztes Perlmuttzifferblatt und das Alligatorlederarmband machen die neuen Modelle zum idealen Begleiter für die stilvolle Kosmopolitin von heute. Das Design der Navitimer Automatic 35 mit der zarten Perlenlünette ist dabei eine Hommage an die Navitimer Ref. 806. Das schlichte Drei-Zeiger-Zifferblatt spielt auf die in den 1950er-Jahren lancierte Ref. 66 an. Breitling-Enthusiasten freuen sich über den kreisförmigen Rechenschieber, der alle Navitimer-Modelle charakterisiert. Für eine optimale Ablesbarkeit ist der Sekundenzeiger auch mit einer roten Spitze versehen.

Angetrieben werden die neuen Navitimer Automatic 35 vom Breitling-Kaliber 17 mit einer Gangreserve von ca. 38 Stunden. Wie alle Uhren von Breitling sind auch diese COSC-zertifizierte Chronometer. Diese unabhängige Überprüfung ist eine Garantie für ihre Genauigkeit.

Vier Versionen für jeden Geschmack

Die Uhr wird in vier Versionen lanciert, die sich vor allem in der farblichen Gestaltung von Zifferblatt und Armband unterscheiden. Das erste Modell ist wahlweise mit blauem Zifferblatt und blauem Alligatorlederarmband, mit kupferfarbenem Zifferblatt und braunem Alligatorlederarmband oder mit silbernem Zifferblatt und burgunderrotem Alligatorlederarmband ausgestattet. Die zweite Version verfügt über ein weißes Perlmuttzifferblatt und Diamantindizes und wird am burgunderroten Alligatorlederarmband getragen. Für die Modelle ist jeweils auch ein Navitimer-Edelstahlarmband mit Faltschließe verfügbar.

Zum dritten ist die Navitimer Automatic 35 auch als zweifarbige Uhr mit einem 35-Millimeter-Edelstahlgehäuse und einer luxuriösen beidseitig drehbaren Lünette aus 18-karätigem Rotgold verfügbar. Das weiße Perlmuttzifferblatt ist mit Diamantindizes besetzt, und die Uhr wird mit einem braunen Alligatorlederarmband mit Dorn- oder Faltschließe oder einem zweifarbigen Navitimer-Armband aus Edelstahl und 18-karätigem Rotgold mit Faltschließe angeboten.

Neben den Edelstahlmodellen ist sie als vierte Version auch mit einem Gehäuse aus 18-karätigem Rotgold verfügbar, das mit einem weißen Perlmuttzifferblatt und Diamantindizes kombiniert wird. Dieses Modell ist mit einem braunen Alligatorlederarmband mit Dorn- oder Faltschließe aus 18-karätigem Rotgold oder mit Navitimer-Edelstahlarmband mit Doppelfaltschließe aus 18-karätigem Rotgold erhältlich.