Berüchtigt für ihr provokatives Auftreten, ob auf oder abseits der Bühne, und bekannt für ihre Stiftung zur Unterstützung Jugendlicher, verkörpert Lady Gaga das Leitmotiv #BornToDare, für das TUDOR schon seit seiner Gründung steht. Ihr neuestes Megaprojekt ist ein zweijähriger Aufenthalt in Las Vegas mit zwei unterschiedlichen Shows innerhalb von 24 Stunden.

 

Die Neuerfindung der Popkultur

Überragende Sängerin, Stilikone, preisgekrönte Schauspielerin, politische Aktivistin und Philanthropin – Lady Gaga ist all das und noch so viel mehr. Mit ihrem einzigartigen Stil und Charisma zieht sie Millionen von Fans und die Modebranche in den Bann ihrer theatralischen Kunst.

Als oscarnominierte Künstlerin und Preisträgerin von sechs Grammy Awards, zwei Golden Globes und zwei MTV Awards haben der Ruhm und das Ansehen von Lady Gaga ein Ausmaß erreicht, dem nur wenige Entertainer nahekommen. Sie hat 150 Millionen Singles und über 30 Millionen Alben verkauft. Zudem ist sie im Zeitraum von 2010 bis heute die einzige weibliche Künstlerin mit fünf Nummer-1-Alben in den USA. Dieser unglaubliche Erfolg ist das Resultat ihres ganz eigenen Erfolgsrezeptes: enormes Talent, harte Arbeit, mutige Entscheidungen und unermessliche Dankbarkeit gegenüber ihren Fans, die sie liebevoll ihre „kleinen Monster“ nennt.

Auf kaum jemanden in der heutigen Popkultur trifft der Begriff „wagemutig“ mehr zu als auf Lady Gaga. Hinter all dem Glanz und Glamour, ihrem provokativen Stil und ihren politischen Statements steckt die vollkommene Künstlerin. Sie ist Sängerin, Komponistin, Performerin und Tänzerin, und als wahre Meisterin der Selbstinszenierung erreicht sie ihr Publikum nicht zuletzt durch ihr einzigartiges Image. Sie schreibt ihre eigenen Texte, spielt Gitarre und Klavier, tanzt und demonstriert ihren Nonkonformismus, mit dem sie Ehrfurcht erntet, Bewusstsein schafft und Aufmerksamkeit erregt.

 

Wagemut in Vegas

Lady Gagas neuestes Projekt ist ein zweijähriges Gastspiel im Park Theater in Las Vegas. Weil ihr eine normale Show nicht reicht, hat sie zwei ganz unterschiedliche Events konzipiert, die jeweils an zwei aufeinanderfolgenden Abenden präsentiert werden. Die erste Vorstellung ist eine einzigartige Inszenierung ihrer Pop-Hits, dargestellt als facettenreiches Kunstspektakel mit Live-Musik, Theater und epischen Bildern unter dem Titel Lady Gaga Enigma. Die zweite Show ist eine eher intime Veranstaltung mit reduzierten Versionen ihrer Songs. Diese schlichteren Vorstellungen laufen unter dem Titel Jazz and Piano und ermöglichen es den Zuschauern, die Hits von Lady Gaga in zwei völlig unterschiedlichen Zusammenhängen und Interpretationen zu sehen – und das innerhalb von 24 Stunden.

 

Eine engagierte Aktivistin

Nicht nur Entertainment und Showbiz bestimmen die Welt von Lady Gaga, sie setzt sich auch für bedeutende politische und soziale Probleme ein. Die Botschaften der engagierten Aktivistin nehmen viele Formen an und gehen oft gegen die aktuellen Strömungen in der Politik. Dabei zeigt sie sich stets furchtlos. Als wichtige Erfolge kann sie ihren Einsatz 2010 in Haiti und 2011 in Japan verbuchen, wo sie sich für Erdbebenopfer stark machte und Spenden sammelte. Sie kämpft für die Rechte der LGBT-Gemeinschaft und auch zu ihrem Glauben steht sie offen und ganz ohne „Poker Face“.

Ihre Stiftung „Born This Way“ setzt sich für das Wohlergehen junger Menschen ein, um ihnen die Möglichkeit zu geben, eine freundlichere, mutigere Welt zu erschaffen. Mit fundierter wissenschaftlicher Forschung und zielgerichteten authentischen Partnerschaften bietet Lady Gaga jungen Menschen tolerante Gemeinschaften, bessere medizinische Versorgung bei psychischen Erkrankungen und positivere Umgebungen – online wie offline.

 

Zeitloser Stil

Lady Gaga ist eine globale Stilikone, die sehr bewusst wählt, was sie trägt.  Sie hat den Starruhm zu einer eigenen, allumfassenden Kunstform gemacht. Sie weiß ganz genau, dass jedes Outfit eine starke Botschaft sendet und selbst zur künstlerischen Ausdrucksform werden kann. Dabei ist jedes einzelne Accessoire entscheidend für den Look. Als Ausdruck ihres wagemutigen Stils und ihrer kompromisslosen Liebe zum Detail trägt Lady Gaga bisweilen drei oder vier Uhren an einem Handgelenk – so zum Beispiel auf der Titelseite von ELLE USA im letzten Herbst. Wenn sie (nur) eine Uhr trägt, entscheidet sie sich womöglich für die sportliche Black Bay 32 – das berühmteste historische Design von TUDOR – oder für die Clair de Rose, eine filigrane Damenuhr von zeitloser Eleganz.

 

TUDOR is #BornToDare

Der Leitgedanke von TUDOR ist #BornToDare. Er repräsentiert sowohl die Geschichte der Marke als auch ihre heutige Philosophie. Er erzählt von den Abenteuern oftmals unbekannter Menschen, die an Land, auf Eis, in der Luft und unter Wasser mit einer Armbanduhr von TUDOR am Handgelenk Außergewöhnliches geleistet haben. „Born To Dare“ bezieht sich zudem auf die Vision von Hans Wilsdorf, dem Gründer von TUDOR, der Uhren herstellte, die auch extremsten Bedingungen standhalten – Uhren für die wirklich wagemutigsten Vorhaben. Und schließlich ist er der Beleg für die einzigartigen Werte von TUDOR in der Uhrmacherkunst, die die Marke zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Ihre in der Uhrenindustrie führenden Innovationen setzen heute wesentliche Maßstäbe. Das Motiv von „Born To Dare“ wird weltweit von Markenbotschaftern unterstützt, deren Erfolge das unmittelbare Resultat ihrer wagemutigen Lebenseinstellung sind.